Tipps und Tricks für unsere Gartenfreunde

NUTZGARTEN:

Obstgehölze wie Steinobst ( Kirschen, Aprikosen, Pfirsiche, Pflaumen, Mirabellen und Renekloden ) können auch im Sommer geschnitten werden. Der August ist der beste Zeitpunkt dafür, allerdings bedeutet das bei Bäumen, die um diese Zeit noch Früchte tragen, dass unter Umständen ein Teil der Ernte verloren geht. Dennoch bietet der Sommerschnitt bei stark wachsenden Obstbäumen viele Vorteile. Mit ihm reduziert man die Blattmasse und damit die Assimilationsfläche des Baumes. Das hat zur Folge, dass das Triebwachstum im nächsten Jahr deutlich reduziert wird. Besonders profitieren junge Bäume davon, die - wie viele Süßkirschsorten  - in den ersten zehn Jahren nach der Pflanzung sehr stark wachsen. Denn bei ihnen fördert der Sommerschnitt die Bildung von Fruchtholz. Sie können entweder ganze Äste aus der Krone entfernen, um diese lichter zu machen, aber auch Triebe deutlich einkürzen. Auch die Höhe kann um 1 bis 1,5 m gekürzt werden. Gegebenenfalls wird diese Maßnahme zwei bis drei Jahre in Folge wiederholt, um kräftige Wachser im Kronenbereich zu beruhigen. Danach wird der Fruchtbesatz deutlich höher sein.

© Hans Peter Sigmann  01 08.2017

AUGUSTFREUDE:

Sonnenbraut (Helenium) gehört zu den altbewährten Prachtstauden, die im Hoch und Spätsommer intensive Farben in die Beete bringen.

Je nach Sorte werden sie 60 bis 150 cm hoch, die Blütenfarben reichen von tiefem Rotbraun über Rubinrot und Orange bis zu verschiedenen Gelbtönen. Es gibt auch mehrfarbige Sorten.

© Hans Peter Sigmann  01.08.2017

Hortensien gedeihen am besten im Halbschatten. Die Kombination blauer und weißer Blütenfarben strahlt viel Ruhe aus und lädt zum Entspannen ein.

Rosen und Lavendel sind nicht nur im Beet ein duftes Gespann, auch im Topfgarten gehen sie eine gute Partnerschaft ein, wenn man den Rosen Platz zum Wurzeln gibt und ausreichend große Gefäße wählt.

Petunien sind in vielerlei Farben erhältlich. Hier schmücken violette und weiße Sorten den Topfgarten und verleihen ihm skandinavisches Flair.

©  Hans Peter Sigmann  31.07.2017

Gartenarbeiten im August

 

Im August strahlt die Sonne besonders kräftig und lange.

Das merkt man als Gärtner vor allem am vermehrten Wasserbedarf der Gartenpflanzen. Darum sollte man jetzt regelmäßig gießen. Die anfallenden Gartenarbeiten beschränken sich meist auf Gießen, Düngen und natürlich ernten. Ende August nähert sich die Gartensaison langsam dem Ende zu. Daher sollen Sie jetzt Tomatenblüten entfernen, die sich noch an den Tomatenpflanzen befinden. Die Früchte, dieser Blüte, würden nicht mehr rechtzeitig fertig werden und der Pflanze unnötig Kraft rauben. Die Strauch- und Heckenpflanze ( Buchsbaum oder Buchs ) sollte noch einmal mäßig in die gewünschte Form zurück geschnitten werden.

Routinearbeiten im August:

Wenn nicht schon im Juli geschehen, sollten Sie jetzt Erdbeeren neu pflanzen oder bestehende Erdbeerpflanzen vermehren. Rasen aussäen.

Bis etwa Mitte August, können die letzten Folgesaaten von Kopfsalat gesät werden.

Ende August werden auch die Wintersteckzwiebeln gesetzt, die dann im nächsten Frühjahr geerntet werden können. In diesen Monat lassen sich das letzte Mal noch Speiserüben aussäen. Ab August kann man mit der zweiten Spätkultur Spinat beginnen.

Viel Spaß im Monat August.!

© Hans Peter Sigmann  30.07.2017

Gute Nachbarschaft

Oft hilft es schon, die Töpfe zu rücken: Manche Pflanzen halten sich gegenseitig gesund, wenn man sie nebeneinander aufstellt oder einpflanzt.

Pflanze......verträgt sich bestens mit:

Basilikum  = Fenchel, Gurke, Mangold, Tomate, Zucchini

 

Bohnen  =  Blumenkohl, Bohnenkraut, Dill, Erdbeeren, Gurken, Kartoffeln, Kohlarten, Kohlrabi, Blattsalaten, Rote Beete, Sellerie, Tomaten

Borretsch  =  Kohlrabi Gurke, Tomate, Zucchini

Dill           =  Bohne, Erbse, Gurke, Karotte, Kartoffel, Kohlrabi, Blattsalaten, Rote Beete, Zwiebeln

Erbsen      =  Dill, Fenchel, Gurken, Kohlarten, Kohlrabi, Kopfsalat, Mais, Radieschen, Zucchini

Erdbeeren =  Borretsch, Buschbohnen, Knoblauch, Kopfsalat, Lauch, Radieschen, Tagetes, Schnittlauch, Spinat, Zwiebeln

Gurken     =  Bohnen, Dill, Erbsen, Fenchel, Kohlarten,

Kopfsalat, Koriander, Lauch, Mais, Rote Beete, Sellerie, Zwiebeln

Karotten   =  Blumenkohl, Dill, Erbse, Knoblauch, Blattsalaten, Lauch, Mangold, Zwiebel

 

Neuer Counter ;-)

davor waren schon 160 Gäste hier!